Karlyn De Jongh

Karlyn De Jongh

Meine Kunst beschäftigt sich mit dem Zwischen­menschlichen: Kommunikation (in weitesten Sinne), und dem Verhältnis zwischen Sprache und Lebensauffassung. Dabei sind mir die Themen Lebenszeit, Hier-und-Jetzt, Moment oder Augenblick, Identität und Ethik sehr wichtig.

Die Bilder entstehen durch eine Art manifestiertes ­Selbstgespräch. Während des Malprozesses sind die Gedanken, Worte und ihre Umsetzung eins.

Der Moment vergeht, die Gedanken wandeln sich, doch es bleibt im Vergehen der Zeit das Resultat. Dieses konfrontiert den Betrachter mit dem Verlauf der Zeit und all seinen Widersprüchen. [Karlyn De Jongh]

Biografie

*1980       Niederlande

Ausbildung

1998-2000
Autonome Beeldende Kunst, Willem de Kooning Academy Rotterdam, NL

1999-2005
Philosophie (M.A.), Universitaet Leiden, NL
(Abschlussarbeit: “Die Wahrheit vom Kunstwerk” anhand von Heidegger und Gadamer)

2004-2005
Autonome Beeldende Kunst, Gerrit Rietveld Academy Amsterdam, NL

2005-2007
Western & Asian Art History in Comparative Perspective, Universitaet Leiden, NL  (Abschlussarbeit: die Temporäre Existenz von Kunst, anhand von Duchamp’s Fountain)

2006-2007
History of Art and Architecture, University of California Santa Barbara, USA

Ausstellungen

2015
TRIO Bienal, Rio de Janeiro, Brasilien

2015
Bodrum Biennial, Turkei

2015
PERSONAL STRUCTURES: Crossing Borders, European Cultural Centre in Palazzo Mora, Venedig, während der 56. Biennale di Venezia

2014
Palazzo Rossini, Venedig Italien

2013
PERSONAL STRUCTURES, 55. Biennale di Venezia, Palazzo Bembo, Venedig

2010
PERSONAL STRUCTURES: TIME SPACE EXISTENCE, Künstlerhaus Bregenz, Österreich

KURATIERTE AUSSTELLUNGEN UND SYMPOSIEN

2015
PERSONAL STRUCTURES: Crossing Borders, European Cultural Centre, Venedig

2014
Time Space Existence, 14. Architektur Biennale di Venezia 2013 Culture Mind Becoming, 55. Biennale di Venezia

2012
Traces of Centuries & Future Steps, 13. Architekur Biennale 2011 Personal Structures, 54. Biennale di Venezia

2010
Personal Structures, Georg Kargl Fine Arts, Österreich

2009
Symposium “Personal Structures Space”, New Museum, New York, USA

2009
Symposium “Time­Space­Existence”, 53. Biennale di Venezia 2008 Symposium “Existence”,  Setagaya Art Museum, Tokyo, Japan 2008 Original PopArt, bkhfgallery, Miami, USA

2008
Crossing Borders, bkhfgallery, Miami, USA

2007
Chinese art & architecture, RAP, Leiden, Niederlande

2007
Symposium “Personal Structures Time”, Arti et Amicitiae, Amsterdam, Niederlande

2007
Time, Arti et Amicitiae, Amsterdam, Niederlande

Publikationen

2016
“Karlyn De Jongh. Artist Statement”. In: D’Art International, Vol. 19, Nummer 1, Spring/Summer

2015
“Personal Structures­Crossing Borders”. In: Mousse Magazine

2015
“La Biennale di Venezia 2015”. In: Carte d’Arte, Italien

2015
PERSONAL STRUCTURES: Crossing Borders. Ausstellungskatalog European Cultural Centre. Global Art Affairs Foundation, Niederlande

2014
“Karlyn De Jongh: Il Passare di Tempo.” In: Carte d’Arte, Italy 2014 “I express myself”. In: Simulacrum, Niederlande

2013
Karlyn De Jongh & Sarah Gold, PERSONAL STRUCTURES: TIME SPACE EXISTENCE 2, Global Art Affairs Foundation

2013
“La Biennale di Venezia 2013: Karlyn De Jongh.” In: Your Art Asia online

2013
“Intervista: Un The con Karlyn”. In: Jey Magazine, Italien

2013
PERSONAL STRUCTURES – CULTURE MIND BECOMING: La Biennale di Venezia 2013. Ausstellungskatalog

2013
Guido Curto, “Personal Structures: Culture. Mind. Becoming” In: Carte d’Arte #3, Italien

2013
Sarah Gold, Carol Rolla & Valeria Romagnini, “PERSONAL STRUCTURES”. In: D’ART International, Canada

2013
Sarah Gold, Carol Rolla & Valeria Romagnini, “PERSONAL STRUCTURES”. In: METE, Italien

2013
“PERSONAL STRUCTURES”. In: Il Palazzo Enciclopedico, 55th Venice Biennale Ausstellungskatalog, Marsilio, Italien

2009
Peter Lodermeyer, Karlyn De Jongh & Sarah Gold, PERSONAL STRUCTURES: TIME SPACE EXISTENCE, DuMont Verlag, Köln, Deutschland

Interviews und Artikel mit und über andere Künstler wurden u.a. publiziert in: Sculpture Magazine, USA; Tendencias, Spanien; Balkon, Ungarn; Carte d’Arte, Italien; Gallery Magazine, China; Art South Africa, Südafrika; PPAPER, Taiwan; ART das kunstmagazin, Deutschland; Art Monthly, Australia; Inside Art, Italien; New York Arts Magazine, USA; artUS, USA; ArtMeg, Italien; d’Art Interna­tional, Canada; Simulacrum, Niederlande; ERRATA#, Colombia; Hinge, Hong Kong; Conde, Taiwan; Art Investor, Deutschland; Yvi, Niederlande; Flash Art, USA; Kronoscope, USA; <H>ART International, Belgien; Art of England, UK; CMagazine, Canada

Kunstprojekte

2015
HEINZ MACK OTTO PIENE: COUNTDOWN TO ZERO

2015
YOKO ONO: ARISING

2014
herman de vries: being this joy experience unity

2013
BEN VAUTIER: INTROSPECTION TRUTH ART & SEX

2012
LEE UFAN: ENCOUNTERS

2011
ARNULF RAINER: UNFINISHED INTO DEATH

2011
ON KAWARA: UNANSWERED QUESTIONS

2011
ROMAN OPALKA: TIME PASSING

2010
HERMANN NITSCH: UNDER MY SKIN

2010
LAWRENCE WEINER: SKIMMING THE WATER [MÉNAGE À QUATRE]

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie regelmäßig Ausstellungsankündigen und Neuigkeiten aus der Galerie per E-Mail.

Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Osterpause / Easter closing

Liebe Freunde der Galerie, über die Osterfeiertage (14.04.-17.04.2017) bleibt die Galerie geschlossen. Wir wünschen frohe Ostern und freuen uns, Sie ab dem 18.04.2017 begrüßen zu können.

 ******

The gallery is closed for the Easter holidays  (14.04.-17.04.2017).  We are looking forward to seeing you from the 18th April and wish you a happy Easter!