ter Hell

ter Hell

„Im großen Neustart der Berliner Kunst um 1980 gehörte ter Hell zur Gruppe 1/61, der eher konzeptuell ausgerichteten Konkurrenz zur neo-expressiven Malerei der Galerie am Moritzplatz. Als Schüler des tachistischen Altmeisters Fred Thieler übernimmt er neben dessen gestischen Ansatz auch seine Experimentierfreude. Der andere „point de résistance“ ist Jackson Pollock. Die Mischung aus typisch Berliner rotziger Frechheit und politisch aufgeladener, anarchischer Protestkultur auf der einen Seite sowie Weltoffenheit und internationale Orientierung auf der anderen prägt seither ter Hells Werk.“ (Ernst A. Busche)

Vita

ter Hell

1954
in Norden geboren

1976bis 1981
Studium an der Hochschule der Künste Berlin bei Fred Thieler, Meisterschüler

1979
Gründung der Künstlergruppe und Galerie 1/61 Berlin

1982
PS1-Stipendium in New York

1983
Kunstpreis „Glockengasse“, Köln

1983
Philip Morris-Preis „Dimensionen IV – Neue Malerei in Deutschland“

Lebt und arbeitet in Berlin

Ausstellungen

Einzelausstellungen (K) Katalog

1978
Galerie Georg Nothelfer, Berlin

1979
Galerie 1/61, Berlin
Forum für aktuelle Kunst, Berlin (Zeichnungen)

1981
ter Hell 80/81, Galerie Georg Nothelfer, Berlin  (K)
Internationaler Kunstmarkt Köln 81  (K)

1982
Kompliment an Alle, Trilogie, P.S. 1, New York

1983
Galerie Tilly Haderek, Stuttgart
Galerie Peccolo, Livorno  (K)
Galerie Fahnemann, Berlin
Bezüge II, Neuer Berliner Kunstverein, Berlin  (K)
Dany Keller Galerie, München

1984
Galerie Wallner, Malmö
„The Car“, Aktion mit Skulptur/Foto/Mode/Musik/Film, Berliner Mauer
„Bezüge VII/MEK“, Galerie Löhrl, Mönchengladbach  (K)
„Sofa-Serie“, Galerie Tilly Haderek, Stuttgart
„Minus gleich plus“, Mora, Berlin
„MEK HH Glas“ XPO Galerie, Hamburg

1985
„Sofa-Serie“, Galerie Fahnemann, Berlin  (K)
„Raum 41“, Raum 41, Bonn  (K)
Mappe Vera Hell (Zeichnungen), Mora, Berlin
„de Koenig Serie“, Galerie B. Jacob, Oldenburg

1986
Galerie Hartz und Klier, Tübingen
„Dynamit 13″, Galerie Fahnemann – art cologne  (K)

1986
“Bezüge XIV – Kunst und Freibier“, Rosenthal, Selb

1987
„ter Hell, Malerei 78 – 87“, Galerie Pels-Leusden, Berlin  (K)

1989
Galerie Manfred Giesler, Berlin
Galerie Mezzano Deplana, Berlin

1990
Lightband Galerie, Berlin

1991
A.R.T. Galerie, Düsseldorf

1993
Galerie Manfred Giesler, Berlin

1996
Galerie Manfred Giesler und Georg Nothelfer, Berlin

1997
Genthiner 11, Berlin

1998
„Unternehmen-Kunst“, kunSTück Art-Consulting, Berlin

2000
Dorint Hotel Schweizerhof, Berlin  (K)

2001
Genthiner 11, Berlin

2003
„Liebe & Hass“, Kunsthaus Norden
„Das kreative Prinzip“, Richard-Heizmann-Museum Niebüll

2004
„Mindshape“, Genthiner 11, Berlin

2007
„1997–2004“, Lys Wakeman Galerie, Berlin

2009
„Cerebral Celebration“, Vestibül, Berlin
„ter Hell – die SHOW“, Freies Museum Berlin  (K)

2010
„Movement Motion“, Werkstattgalerie, Berlin

2011
„ter Hell – Virtual Reality“, Projektraum Freies Museum Berlin

2012
„ter Hell – Multivision“, Freies Museum Berlin
„Exhibition ter Hell & Kaspar Schmidt Mumm together!“, Galerie Ardes, Berlin

2013
Walden Kunstausstellungen, mit Nicholas Kashian, Berlin

2014
“Welt als Bild“, Salon Gras Fressen, Berlin
„Ter Hell – Malerei“, Galerie Andrea Cornelissen, Wiesbaden

2015
„Video Malerei“, mit Merit Fakler, Freies Museum, Berlin
„ter Hell – Sammlung Böckmann“, Weserburg Bremen

2017
Neue Arbeiten, Ohrpheo, Berlin

Gruppenausstellungen (seit 1992, (K) Katalog)

1992
Sammlung der Berlinischen Galerie, Berlin  (K)

1995
Forum Hotel, Hamburg
Maritim Pro Arte Hotel, Berlin

1996
Kunstverein Schwetzingen
30 Jahre Galerie Wewerka, Berlin
Forum Hotel an den Elbbrücken, Hamburg

1999
„Deutsche Kunst nach 1945“, Kunstmuseum Bonn  (K)
„100 Jahre Kunst im Aufbruch“, Berlinische Galerie, Bonn, Grenoble, Valencia, Porto, Budapest  (K)

2002
„Ambrosia“, Galerie im Abgeordnetenhaus Berlin

2003
„Der Text ist die Lüge“, Galerie Dany Keller, München  (K)
„Ich bin’s – Zwischenspiel V“, Berlinische Galerie im Kunstforum der Grundkreditbank Berlin  (K)

2005
„Toteninsel“, Kunstfaktor Produzentengalerie, Berlin
„Kunst pur“, im Rondell des Bundesministerium des Inneren, Berlin
„Kein Ende der Geschichte“, Schlierbach/Hessen, Kunst im öffentlichen Raum

2008
„Die aufregende Kunst des 20. Jahrhunderts“, Neue Nationalgalerie, Berlin  (K)
„Berliner Kunstschau“, Voß-Palais, Berlin
„Eine Dekade – 10 Einsichten“, Kunstfaktor Produzentengalerie, Berlin

2009
„Komet Preußen“, Werkstattgalerie, Berlin

2010
„Vom Esprit der Gesten“, Kupferstichkabinett, Staatliche Museen Berlin  (K)

2011
„Inbetween – New Abstraction & New Concretion“, Werkstattgalerie, Berlin
„Inbetween – New Abstraction & New Concretion“, Werkstattgalerie im historischen Speichergebäude, Hamburg

2012
„Welten“, Galerie Ardes & Karakas Bar, Berlin
„Occupy Circles“, Kunstraum Hasheider, Berlin

2013
„Synekdoche – The Artists Show“, Freies Museum Berlin

2014
„Black Market“, Berlin
„Let’s Fix It!….It’s Fixed!“, Freies Museum Berlin

2016
„Hell – Kashian – Paproth“, Kunstverein L102.art, Berlin
„Brut Interstellar“, Kunstaum F200, Berlin

Newsletter abonnieren

 

Erhalten Sie regelmäßig Ausstellungsankündigen, Einladungen zu Kunstevents und Neuigkeiten aus der Galerie per E-Mail.

Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.