Avantgardist des Minimalismus

Ausstellung anlässlich der Berlin Art Week

Die Galerie zeigt in einer Sonderausstellung zur Berlin Art Week ausgewählte Werke sowie faszinierende Großformate des Berliner Minimalisten Christian Roecken­schuss (1929-2011).

Am Beginn seines Schaffens als freier Künstler steht die Auseinandersetzung mit der Amerikanischen Farbfeldmalerei. Roeckenschuss arbeitet mit Rastern, Schablonen, Holz und Plexiglas. Gerade sein Hauptwerk, die ‚Séquences Chromatiques‘ (ab 1975), unterstreichen Roeckenschuss‘ Auffassung von Kunst als geistiger Prozess von Ordnung, Klarheit, Rhythmus und Poesie. Für ihn galt das ebenso für die Kunst wie für das Leben.

Ausstellung

12.09.-30.09.2017

Sonderöffnungszeiten zur Berlin Art Week

12.-17.09. (Di-So) 12-20 h

Newsletter abonnieren

 

Erhalten Sie regelmäßig Ausstellungsankündigen, Einladungen zu Kunstevents und Neuigkeiten aus der Galerie per E-Mail.

Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.